Regina Geisler

Regina Geisler, in Köln geboren, lebte viele Jahre ihrer künstlerischen Laufbahn in Berlin. Die promovierte Physikerin befasste sich dort mit der Quantentheorie. 
Ihre künstlerisch kreative Seite gewann jedoch zunehmend an Bedeutung , sie begann 1993 nochmal eine völlig neue Karriere und absolvierte in Berlin die Ausbildung zur Fotografin. 
Dort nahm sie erfolgreich an vielen Ausstellungen teil, u.a. „Kriegsspuren in Berlin, 50 Jahre danach“ in der Bundeszentrale für politische Bildung. Neben der Fotografie begann die Malerei immer mehr Raum in ihrem Werk einzunehmen. 
2007 zog es sie nach Hamburg, ihr Atelier hatte sie in dem bekannten Hamburger Kreativzentrum Koppel66. In Hamburg hat sie an mehreren lokalen Kunstmessen teilgenommen, ihr Atelier befindet sich seit 2010 am Hafen in Hamburg. 


 Seit 2013 konzentriert sich die Künstlerin auf die Malerei. Sowohl der Hamburger Hafen als auch abstrakte Motive finden sich in ihrem Werk.